Tiefwasser - Legenden der prächtigen Stadt

Der Weg durch die Gänge

Und so standen wir in schwarzen Wasser.
Ein Riesenaal dachte wohl, wir wären leichte Beute. Wir haben ihn eines besseren belehrt.

Am anderen Ende des Raumes stand eine verwitterte Sahuagin-Statue. Ihr abnehmbarer Kopf präsentierte uns drei metallische Ringe.
Leider störten sich an dem fehlenden Kopf zwei Skelettwächter die unter dem Wasser lauerten.
Sie trugen das Zeichen von Tyrannos.

Nach dem erbitterten Kampf führten uns die unterirdischen Gänge zu einer Orkwache. Dieser alte Knilch war allerdings allein und schien schon eine Weile hier zu hausen.
Er floh vor uns in einen Raum voller weißem Sand, wo er Medeas und Naldrins Kampfkünsten unterlag.

In dem Raum fanden wir lediglich eine alte Kiste mit einer verwitterten und nicht mehr lesbaren Schriftrolle. Sowie eine schwarze Perle.

Die nächste Kreatur, die sich uns in den Weg stellte war ein riesiger larvenartiger Wurm mit scharfen Zähnen und unzähligen giftigen Tentakeln. Mit mehr Glück als Verstand besiegten wir das Ungetüm.

Dann fanden wir etwas sehr aufregendes. Einen Weg weiter nach unten in den Unterberg. Versiegelt mit einer tödlichen Feuerfalle. Noch mussten wir sie umgehen, aber eines Tages, kehren wir dahin zurück. (Ich jedenfalls werde es)

Die beiden Ghule, über die wir noch stolperten, sind nicht weiter erwähnenswert.

Letztendlich führte uns eine Ratte durch die Halle der alten Könige, an deren Stirnseite sich eine gesicherte Tür befand. Versiegelt mit einem Spinnennetz. Dunkelelfenmagie. Eine Warnvorrichtung. Hier waren wir wohl richtig.

Mit arcanen Kräften und einem gemeinsamen Ritual konnten wir diese Falle entschärfen.

Vor uns im Raum, über einen Altar gekettet hing Maith. Bewacht von zwei Dunkelelfen. Und hinter uns… Eine Dunkelelfen-Patroullie…

Comments

Mythforger_Games Cathelyn

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.